Zum Hauptinhalt springen

30 Jahre Oldies schützen

Der Club der Oberländer Autofreunde wurde vor 30 Jahren gegründet. Sein Ziel ist, dass seine Mitglieder die Fahrzeuge, mustergültig restauriert, fahrbar halten. Sie sorgen somit dafür, dass die Autos im Verkehr auf öffentlichen Strassen teilnehmen können. Rund 80 Mitglieder halten etwa 300 Oldtimer sowie neuere Fahrzeuge, die nicht serienmässig produziert wurden, in Gang. Auch die Kameradschaft, der Austausch von Erfahrungen und gemeinsame Ausfahrten sind dem Club wichtig. Die Jubiläumsfahrt wurde am Sonntag um den Thunersee unternommen mit einem Halt in Interlaken und dem Ziel Thun (Bild). Vizepräsident Jürg Leuenberger präsentierte zudem den 55 teilnehmenden Mitgliedern Rückblicke auf die Clubgeschichte. Neumitglieder sind jederzeit willkommen.mgt Kontakt: OAF Oberländer Autofreunde, 3800 Interlaken (Tel. 033 822 48 53) >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch