Zum Hauptinhalt springen

Abklärungen laufen

Ein Warnschuss werde so abgegeben, dass keine Gefahr für Menschen bestehe, sagte Manuel Willi von der Berner Polizei nach der Schussabgabe auf dem Guisanplatz. Dass ein Schuss in die Luft gefährlich sein kann, zeigten Tests der deutschen Armee für eine Wissenssendung des Deutschen Fernsehens. Dabei kehrten die Kugeln vier Mal langsamer zur Erde zurück, als sie abgeschossen wurden. Trotzdem reichte ihre Durchschlagskraft aus, menschliches Gewebe und Knochen zu durchdringen. Bei der Berner Polizei ist man sich dessen bewusst. Willi: «Ein Warnschuss wird in der Regel nicht in die Luft, sondern wenn möglich in weiche Erde abgegeben.» Wohin der Polizist am Samstag schoss, werde derzeit abgeklärt.as >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch