Zum Hauptinhalt springen

Ärgerliche Niederlage

Lead

handballDie Handballerinnen von Herzogenbuchsee haben das Kantonalderby gegen Rotweiss Thun unglücklich 21:22 (10:10) verloren. Es war ein von vielen technischen Fehlern geprägtes und nervenaufreibendes Spiel, das die beiden Teams in der Mittelholzhalle bis zum Schlusspfiff boten. Besonders ärgerlich für das Heimteam war die Tatsache, dass es ihm in der entscheidenden Schlussphase an der nötigen Abgeklärtheit und Durchsetzungskraft fehlte, um das Spiel der beiden punktgleichen Teams noch zu drehen. Thun verwertete dagegen die allerletzte Chance Sekunden vor dem Spielende. Die Serbin Tanja Marjanac machte nicht nur in dieser Phase den Unterschied. Die Rückraumspielerin sicherte ihrem Team mit einem Freistoss den wichtigen 22:21-Sieg. Ausschlaggebend für die Niederlage der Oberaargauerinnen war die Schwäche im Abschluss. Zu überzeugen wusste hingegen die Abwehr. ash>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch