Zum Hauptinhalt springen

Alte Symbole auf neuer Keramik

Symbole alter Kulturen schmücken die Objekte der Künstlerin Karin Habegger. Sie zeigt in Thun ab heute «Keramik mit Wirkung».

Heute Abend eröffnet Karin Habegger ihre Ausstellung «Keramik mit Wirkung» im Raum für Kultur am Thuner Mühleplatz. Neben grossen Keramikstücken wie Schalen, Stelen und frei stehenden Säulen zeigt die Künstlerin auch verschiedene Gebrauchsgegenstände: grosse Kerzenständer, kugelförmige Windlichter, Sushiplatten, Duftschalen sowie kleinere Geschenkideen. Die Kunstobjekte wirken durch die eleganten, klaren Formen, die Grösse und durch das breite Spektrum der Naturfarben. Form- und Farbharmonie Jedes Stück ist ein handgearbeitetes Unikat. Die grossen frei stehenden Säulen hat Karin Habegger mit Inschriften und Zeichen alter und fremder Kulturen versehen. Sie verbindet damit Antike und Moderne in wirkungsvoller Harmonie. Dabei kommt in den Werken das fundierte Fachwissen der freischaffenden Künstlerin mit eigenem Atelier in Hilterfingen zum Ausdruck. Bewusste Akzente setzt sie mit markanten Linien auf den ineinanderfliessenden Farbnuancen des gebrannten Tons. Ein Afrikaner musiziert Die heutige Vernissage wird bereichert durch den Auftritt des afrikanischen Künstlers Isaac Biaas. Mit Afroswing-Melodien entführt er die Gäste in eine andere Kulturwelt und unterstreicht die Integration von Elementen anderer Kulturen. vhh Die Ausstellung «Keramik mit Wirkung» dauert bis am 24.Oktober. Vernissage ist heute Donnerstag, 19 Uhr. Öffnungszeiten: Freitag von 10 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Finissage: Sonntag, 16 Uhr. •www.habegger-keramik.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch