Zum Hauptinhalt springen

Am Wochenende wird zum letzten Mal gegaukelt

thunVon Freitag bis Sonntag bevölkern fantasievolle Gestalten die Thuner Innenstadt. Eine von ihnen ist die bekannte Berner Schlangenfrau Nina Burri. Aber: Das 8. Gauklerfestival wird das letzte sein. Denn der Initiant Rudolf Mattenberger-Krebs steigt aus der Organisation aus.

Seit acht Jahren ist das Gauklerfestival ein fester Bestandteil des Thuner Kulturlebens. Am Wochenende findet der Anlass jedoch zum letzten Mal statt. «Ich hatte über all die Jahre meine Firma im Hintergrund und konnte bei der Organisation viel Eigenleistung erbringen», begründet Rudolf Mattenberger-Krebs, der Initiant und langjährige Organisator des Festivals, das Aus des Anlasses. «Ich habe bekanntlich meine Firma verkauft, und die Nachfolgefirma hat sich aus dem Kulturengagement der Dachbühne Klösterli als Grosssponsor zurückgezogen.» Trotzdem oder gerade deshalb will Mattenberger den Besucherinnen und Besuchern dieses Mal nochmals ein letztes, unvergessliches Gauklerfestival bescheren. Einzigartige Artisten «Alle Nummern sind einzigartig, und ich freue mich auf jeden Auftritt. Besonders angetan haben es mir aber die Artistinnen und Artisten», schwärmt der Kulturliebhaber. Zu erleben, wie mühelos beispielsweise die Mitglieder der Lotte-Gruup aus Deutschland durch die Lüfte fliegen, sei für ihn etwas Einmaliges. Aber auch der Zauberer Doctor Marrax lässt die Augen des Organisators leuchten. «Dieser Künstler macht genau das, was von Gauklern erwartet wird. Er gaukelt dem Publikum auf liebenswürdige Weise magisch-medizinische Wunder vor.» Gerade diese Vorstellung eigne sich auch gut für den Besuch mit Kindern. «Wir bieten etwas für jedes Alter», betont Mattenberger. «Mein Wunsch ist es, den Leuten mit dem Programm ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.» Talentierte Schlangenfrau Einer der Höhepunkt des dreitägigen Festivals findet am Freitagabend statt. «Die bekannte Berner Schlangenfrau Nina Burri tritt in unserer Abendschau vor dem Rathaus auf», freut sich Mattenberger. Burri hatte den 2. Rang bei der ersten Staffel der Fernsehsendung «Die grössten Schweizer Talente 2011» erreicht. Das bunte Treiben in der Stadt geht danach noch bis am Sonntagabend weiter. Therese KrähenbühlDas 8. Gauklerfestival beginnt am Freitag um 14 Uhr. Von da an bevölkern bis am Sonntag um 18 Uhr bunte Gestalten die Plätze vor und hinter dem Rathaus, auf dem Waisenhaus- und dem Mühleplatz. Die Programmhefte zum Festival sind in den Thuner Geschäften, welche zur IGT gehören, und bei den Sponsoren erhältlich. Das Festival wird bei jeder Witterung durchgeführt. Bei starkem Regen treten die Künstler im Rathaus auf.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch