Zum Hauptinhalt springen

ARA möchte Solarstrom

Rüegsau Eines der Rechengebäude der ARA Mittleres Emmental in Rüegsauschachen muss saniert werden. In diesem Zusammenhang möchte die ARA auf das Flachdach des Gebäudes eine Photovoltaikanlage bauen. Das ist einer entsprechenden Baupublikation zu entnehmen. Die Anlage könnte rund 10 Kilowatt in der Stunde produzieren. Der Strom würde ins Netz gespeist und könnte im Optimalfall der jährlichen Versorgung von etwa eineinhalb Haushalten dienen. Noch ist aber unklar, ob die Anlage wirklich gebaut wird, denn die technischen Details sind noch nicht endgültig geklärt. Die Einsprachefrist endet am 5.März.aha>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch