Zum Hauptinhalt springen

Atelier auf der Heubühne

WangenPriska Aeschlimann lädt in ihr offenes Atelier Sidus ein. Die Oberaargauerin ist eine begeisterte Bastlerin und Malerin.

Die Oberbipperin Priska Aeschlimann hat sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt: ein eigenes Atelier. Die begabte Hobbykünstlerin hat sich in Wangen im Restaurant Peperoncino, ehemals Restaurant Sternen, eingerichtet. Während die Künstlerin beim Eingang einen kleinen Laden mit Dekorationsmaterial betreibt, befindet sich das grossräumige Atelier auf der ehemaligen Heu- und Strohbühne. An den Wänden hängen hier rund 50 Werke. Dazu die Lehrerin ganz glücklich: «Jetzt muss ich meine Bilder nicht mehr im Keller stapeln, sondern hänge ein neues Werk sofort nach der Vollendung im Atelier zum Bewundern und Verkaufen auf.» Vorher zeigte die einstige Ostermundigerin ihre Werke bei über 20 Ausstellungen in der Region. Da die Künstlerin als Lehrerin und Hausfrau arbeitet, ist das Atelier vorab am Wochenende geöffnet. Kurt Nützi Autor>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch