Zum Hauptinhalt springen

Auch Fehr tritt an

Der Berner Ständerätin Simonetta Sommaruga erwächst grosse Konkurrenz: Auch die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr will Bundesrätin werden. Die 47-Jährige steigt damit als vierte SP-Frau in das Rennen um die Nachfolge von Bundesrat Moritz Leuenberger. Die Nomination Fehrs muss noch von der SP Zürich abgesegnet werden. don Seite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch