Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung zur Artenvielfalt wird noch einmal gezeigt

BernWeil die Artenvielfalt-Ausstellung auf reges Interesse gestossen ist, wird sie nochmals gezeigt.

Die Ausstellung «Wildnis Bern – von Alpensegler bis Zimtrose», welche 2010 zum Internationalen Jahr der Biodiversität von der Stadtgärtnerei, dem Tierpark Dählhölzli und dem Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern realisiert wurde, stiess auf ein grosses Echo. Auf vielfachen Wunsch hin wird die Ausstellung in reduzierter Form an neuen Standorten noch einmal präsentiert: 25 Tier- und Pflanzenporträts können von Ende Mai bis 30.September in der Elfenau, am Aareufer unterhalb der Lorraine, beim Gymnasium Neufeld, in der Parkanlage Brünnengut, an der Vannazhalde und im Gaswerkareal besichtigt werden. Die porträtierten Arten kommen am jeweiligen Standort tatsächlich vor und können mit etwas Glück und Geduld live entdeckt oder beobachtet werden. Die Ausstellung will zur Naturbeobachtung in den Wohnquartieren anregen, aber auch Tipps geben, wie jede Bernerin und jeder Berner einen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten kann. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch