Zum Hauptinhalt springen

Autogarage zieht weg

KoppigenDie Garage Jegerlehner wird Höchstetten wohl verlassen. Besitzer Stefan Jegerlehner plant einen Neubau der Garage in der Gewerbezone Aspi am östlichen Dorfeingang von Koppigen.

So viel vorweg: Garagenbesitzer Stefan Jegerlehner will vorerst noch keine Stellung zum Neubau in Koppigen nehmen. Er wolle zuerst die Einsprachefrist abwarten, sagt er gegenüber dieser Zeitung nur. Aus der entsprechenden Baupublikation geht aber klar hervor, was Jegerlehner plant: Die neue Garage käme auf einem knapp 1200 Quadratmeter grossen Grundstück in der Gewerbezone Aspi in Koppigen zu stehen. Geplant ist ein eingeschossiges Gebäude, welches unter anderem einen Ausstellungsraum enthalten soll, wie die Bauverwaltung Koppigen auf Anfrage bestätigte. Jegerlehner führt heute eine Garage in Höchstetten. Diese würde er nach dem Umzug nach Koppigen wohl aufgeben, auch wenn er das so nicht explizit bestätigt. In der seit knapp fünf Jahren bestehenden Gewerbezone haben sich mit der Bäckerei Flury, dem Käsereifungslager Fromaca und der Autogarage Hunziker bereits einige Betriebe niedergelassen. Das Baugesuch ging am 6.Februar dieses Jahres auf dem Regierungsstatthalteramt in Langnau ein und liegt derzeit auf der Gemeindeverwaltung in Koppigen auf. Die Einsprachefrist läuft am 12.März ab.cbb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch