Zum Hauptinhalt springen

Beitrag für Ausstellung

hilterfingenDer Gemeinderat unterstützt die geplante Bergbahn-Ausstellung und lässt der Stiftung Schloss Hünegg deshalb 12000 Franken zukommen.

Die Stiftung Schloss Hünegg informierte den Hilterfinger Gemeinderat, dass Roger Rieker und Robert Ganz mit den Vorbereitungsarbeiten für die Sonderausstellung 2012/2013 «Bergbahnen», «Schweizerische Pionierleistung im Bau von Bergbahnen in Bild und Modell» begonnen hätten. Die Ausstellung umfasst unter anderem die Gebirgsbahnen Gotthard, Lötschberg/Simplon, RhB, Bernina, MOB, die Zahnradbahnen Rigi, Pilatus, Brünig, Stand, Luftseilbahnen, Funi und Lifte. Die Kosten für die in dieser Form in der Schweiz einmalige Ausstellung belaufen sich gemäss Budget auf 92000 Franken. Diese Aufwendungen könnten nicht allein durch Eintritte von Besuchenden des Schlosses finanziert werden. Die Stiftung gelangte deshalb mit einem Beitragsgesuch an den Gemeinderat. Da die Ausstellung aller Voraussicht nach viele Besucher anlocken und deshalb auch regionale und touristische Bedeutung haben werde, hätten die Ratsmitglieder beschlossen, der Stiftung Schloss Hünegg aus dem Fonds Anzeiger des Verwaltungskreises Thun eine finanzielle Unterstützung von 12000 Franken, aufgeteilt auf je 6000 Franken pro Ausstellungsjahr, zukommen zu lassen, teilt die Gemeinde mit.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch