Zum Hauptinhalt springen

Bergbahnen ersuchen um Nachlassstundung

BMHDie Bergbahnen Meiringen-Hasliberg (BMH) ersuchen nun doch um Nachlassstundung. Gläubiger sollen auf Geld verzichten.

Seit gestern ist es nun klar und offiziell: Um ihre finanziellen Probleme lösen zu können und vor allem um den Konkurs abzuwenden, stellt der Verwaltungsrat der BMH das Gesuch für eine Nachlassstundung. Um alle Gläubiger gleich zu behandeln, bezahlt die BMH ab sofort keine Rechnungen mehr. Sie will einschneidende Massnahmen ergreifen. Unter anderem wird Personal abgebaut. Keine Kündigung erhält Direktor Hans Beeri. Die finanzielle Krise der Bergbahn wird ebenfalls die Gemeinden belasten. Auch der Kanton Bern und der Bund gehören zu den Verlierern.sum Seite 9>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch