Zum Hauptinhalt springen

20-jähriger Lernfahrer nach wilder Flucht gestellt

Ein 20-jähriger Autolenker lieferte sich am Montag eine wilde Verfolgungsjagd durch Betlehem und Bümpliz. Per Strassensperre konnte er gestoppt werden.

Der 20-Jährige flüchtete mit dem Auto via Riedbach- und Fellerstrasse. Quelle: Google Streetview

Nach einer wilden Fluchtfahrt durch Bümpliz und Betlehem ist ein 20-jähriger Autofahrer am Montag von der Polizei gefasst worden. Eine Strassensperre stoppte ihn in der Hallmattstrasse.

Zuvor hatte der Mann untern anderem in der Riedbach- und Fellerstrasse zahlreiche Strassenverkehrssignale missachtet, indem er beispielsweise ein Rotlicht überfuhr und in verkehrter Richtung in eine Einbahnstrasse bog. Das Auto hatte der 20-Jährige gestohlen. Unterwegs war er mit einem Lernfahrausweis, wie die Kantonspolizei Bern am Dienstag mitteilte.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch