49 Unfälle auf winterlichen Berner Strassen

Auf Berns verschneiten Strassen kam es seit Freitagabend zu rund 50 Verkehrsunfällen. Vier Personen wurden verletzt.

Auf den winterlichen Strassen im Kanton Bern kam es zwischen Freitagabend, 18 Uhr und Samstagmorgen 9 Uhr zu 49 Unfällen. Insgesamt vier Personen wurden leicht verletzt.

Laut Polizeisprecher Christoph Gnägi verteilten sich die Unfälle gleichmässig auf den ganzen Kanton. «Die meisten waren Selbstunfälle, bei denen Fahrzeuge von der Strasse abkamen oder in etwas hineinschlitterten», so Gnägi.

Die Temperaturen bleiben den ganzen Tag im Minusbereich; auf den Strassen ist also auch weiterhin mit Glatteis zu rechnen. Die Polizei ruft dazu auf, vorsichtig zu fahren.

flo

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt