77'000 Besucher am Berner Buskers

Bern

Die Veranstalter des 13. Berner Buskers ziehen eine positive Bilanz. Ideales Wetter und rekordverdächtige 77'000 Besucher sorgten für ein gelungenes Strassenmusikfestival.

  • loading indicator

Erstmals seit Bestehen blieb das dreitägige Berner Strassenmusik-Festival Buskers heuer regenfrei. Rekordverdächtige 77'000 Besucher wurden gezählt, kein einziger Vorfall wurde gemeldet. Besonders schön für die Veranstalter: 31'000 leisteten den freiwilligen Beitrag.

Insgesamt standen 35'850 Festivalbändeli & Programmhefte zum Verkauf. Der Erlös fliesst in die Organisation. Die Künstler selber erhielten ihre Gage in Form von Hutgeld. 140 Artisten in 41 Gruppen aus 25 Nationen waren es dieses Jahr, die zusammen 300 Shows zeigten - Musik, Theater, Streetperformance, Tanz, Akrobatik, Walking-Acts und Comedy, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten.

Fürs leibliche Wohl sorgten rund 60 Gastrostände, davon rund die Hälfte mit Öko-Siegel. Die Nachfrage nach der breiten Palette an internationalen und regionalen Spezialitäten sei so gross gewesen, dass die Essensstände ihr kaum nachkommen konnten.

Video: Rundgang beim Buskers 2016

13. Buskers Bern: Berndeutsche Klänge, Balkan World Music und experimenteller Punk.

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt