Mutmasslicher Apotheken-Räuber geschnappt

Bern

Ein Passant beobachtete den Überfall auf eine Apotheke in Bern, folgte dem Täter und verhalf so der Polizei zu dessen Anhaltung.

Vom Tatort in der Genfergasse folgte der Zeuge dem Täter bis zum Bahnhof.

Mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen hat die Berner Kantonspolizei am Mittwoch einen mutmasslichen Räuber in Bern angehalten. Der Mann soll kurz vorher eine Apotheke an der Genfergasse überfallen haben.

Der Überfall ereignete sich gegen 8.20 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Täter das Geschäft mit übergezogener Kapuze betreten, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Er forderte die anwesenden Angestellten auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde der Mann handgreiflich. Nachdem der Räuber Geld erhalten hatte, flüchtete er zu Fuss Richtung Bahnhof.

Ein Zeuge war von aussen auf die Geschehnisse in der Apotheke aufmerksam geworden. Er forderte weitere Passanten auf, die Polizei zu rufen und folgte dem fliehenden Täter in sicherem Abstand. Beim Bahnhof konnte er den mutmasslichen Räuber dem Sicherheitsdienst bezeichnen, so dass der Mann angehalten werden konnte.

Schliesslich konnte der aufmerksame Zeuge der Polizei auch einen Teil der Beute übergeben, den der Beschuldigte auf der Flucht fallen gelassen hatte. Der 22-jährige mutmassliche Täter wurde vorübergehend festgenommen.

mb/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt