ABO+

Als die Aare ins Mittelmeer floss

Wann ist die Aare eigentlich entstanden? Wie hat sie den Kanton Bern geformt? Und was, wenn es sie nie gegeben hätte? Geologe Fritz Schlunegger hat sich auf Spurensuche begeben.

Fritz Schlunegger, Professor für Geologie an der Uni Bern, erforscht die Spuren der Aare.

Fritz Schlunegger, Professor für Geologie an der Uni Bern, erforscht die Spuren der Aare.

(Bild: Nicole Philipp)

Die Aare ist jung. Für geologische Massstäbe zumindest. In ihrer jugendlichen Unentschlossenheit änderte sie in der Vergangenheit mehrmals ihr Ziel. Einmal mündete sie in die Donau. Danach via Saône in die Rhone. Heute in den Rhein. Doch auch das kann sich in den nächsten paar Millionen Jahren schnell wieder ändern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt