Zum Hauptinhalt springen

Alte Aare neu gemacht

Es gilt als Pionierleistung: Das 20 Millionen Franken teure Hochwasserschutz- und Renaturierungsprojekt der Aare ist abgeschlossen. Der Weg ans Ziel war lang, der Widerstand teilweise gross.

«Eine Pionierleistung»: Hermann Käser, Wasserbauverband Alte Aare.
«Eine Pionierleistung»: Hermann Käser, Wasserbauverband Alte Aare.
Nicole Philipp
Das Projekt erstreckte sich über viele Jahre und löste teils grossen Widerstand in Bevölkerung und Politik aus.
Das Projekt erstreckte sich über viele Jahre und löste teils grossen Widerstand in Bevölkerung und Politik aus.
Nicole Philipp
Umstritten: Strassenabsenkung im Grossried.
Umstritten: Strassenabsenkung im Grossried.
Nicole Philipp
1 / 4

In einem Auen- und Naturschutzgebiet zu bauen, ist, wie den Elefanten durch den Porzellanladen zu jagen. Tonnenschwere Bagger und Maschinen kämpfen sich durch den Wald und die Uferböschungen entlang der Alten Aare, reissen Bäume und Boden mit, schrecken Biber auf und walzen Orchideen platt, schneiden lange Wunden in ein sensibles Ökosystem, lassen Lücken, Dreck und viele offene Fragen zurück: Was passiert da ­genau?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.