Zum Hauptinhalt springen

Am Lehrerpult statt in der RS

Der Zivildienstleistende Michael Kollar arbeitet während 187 Tagen mit den Schulkindern und unterstützt die Lehrpersonen. Ein Vollzeitjob anstelle der Rekrutenschule.

Michael Kollar unterstützt als Zivi die Lehrpersonen an der Schule Rüeggisberg.
Michael Kollar unterstützt als Zivi die Lehrpersonen an der Schule Rüeggisberg.
Raphael Moser

Heute unterstützt Michael Kollar die Lehrerin Ann Hildpold mit ihren Erst- und Zweitklässlern im Deutschunterricht. Während sie mit acht Kindern im vordern Teil des Schulzimmers arbeitet, versammelt der 20-jährige Zivildienstler die andere Hälfte der Klasse in einem Kreis. Er legt ein grosses, buntes Bild auf den Boden, auf dem Tiere, Menschen, Pflanzen und Gegenstände zu sehen sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.