ABO+

Angriff gegen Tramchauffeur: Polizei ermittelt

Bern

Am 3. Januar schlug ein Jungendlicher bei der Haltestelle Westside einem Tramchauffeur ins Gesicht. Nun hat Bernmobil bei der Kantonspolizei Bern Anzeige erstattet.

Der Angriff auf den Tramchauffeur ereignete sich am 3. Januar kurz nach Mitternacht bei der Haltestelle Westside.

Der Angriff auf den Tramchauffeur ereignete sich am 3. Januar kurz nach Mitternacht bei der Haltestelle Westside.

(Bild: Urs Baumann)

Lea Stuber

Als Chauffeur sollte man nicht damit rechnen müssen, von Fahrgästen physisch angegriffen zu werden. Doch genau dies ist einem Tramchauffeur vergangene Woche passiert. Bei der Haltestelle Westside schlug ihm am 3. Januar kurz nach Mitternacht ein Jugendlicher ins Gesicht, der Chauffeur wurde an Auge und Arm verletzt. Wie «20 Minuten» berichtet, hatte der Tramchauffeur den Täter und zwei weitere Jugendliche zuvor aufgefordert, ihre Füsse von den Sitzbänken zu nehmen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt