Zum Hauptinhalt springen

Anwohner bringt Polizei auf die Spur von Dieben

In der Nacht auf Dienstag parkte beim Friedhof in Reichenbach ein Auto mit laufendem Motor auffällig lange. Die gerufene Polizei fand im Fahrzeug verdächtiges Diebesgut.

Mehrere Stunden parkte ein Auto mit laufendem Motor und eingeschaltetem Scheinwerfer beim Friedhof in Reichenbach. Das kam einem Anwohner verdächtig vor.
Mehrere Stunden parkte ein Auto mit laufendem Motor und eingeschaltetem Scheinwerfer beim Friedhof in Reichenbach. Das kam einem Anwohner verdächtig vor.
iStock/ Symbolbild

Die Berner Kantonspolizei hat am Dienstagabend in Reichenbach im Kandertal zwei mutmassliche Diebe dingfest gemacht. Ein Anwohner hatte die Polizei auf die Spur des Diebesduos gebracht.

Ihm war auf dem Parkplatz beim Friedhof ein Auto mit ausländischen Kennzeichen aufgefallen, das schon länger mit laufendem Motor und eingeschaltetem Licht dort stand. Er meldet seine Beobachtung der Polizei, die eine Patrouille losschickte. Diese fand das Auto und zwei Männer darin. Die Polizei kontrollierte die beiden und fand im Auto verdächtiges Diebesgut, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Die mutmassliche Beute wurde sichergestellt und die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Im Zuge der weiteren Abklärungen gestanden die beiden Männer mehrere Diebstähle und mindestens einen Einbruch in ein Fahrzeug. Das Diebesduo war in den Kantonen Bern und Wallis unterwegs.

Die beiden mutmasslichen Diebe werden sich vor der Justiz verantworten müssen. Sie wurden der zuständigen Migrationsbehörde übergeben. Unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft laufen derzeit Ermittlungen, ob die Männer auch für weitere Delikte in Frage kommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch