Zum Hauptinhalt springen

Anwohner: «Wir wollen keine Modellflugzeuge in Jegenstorf»

Auch wenn Modellflugzeuge kleiner sind als die Originale, braucht es eine Bewilligung für deren Flugplatz. In Jegenstorf ist ein entsprechendes Gesuch bei den Anwohnern auf Widerstand gestossen.

Das Projekt für einen Modellflugplatz ruft Kritiker auf den Plan. Das Fluggebiet etwas ausserhalb des Dorfes störe Erholungsuchende, sagen die Gegner. Beim geplanten Modellflugplatz zwischen Jegenstorf und Zauggenried geht es bald um den Grundsatzentscheid. Das Bewilligungsverfahren ist seit Ende Mai 2010 hängig. Heute läuft die Frist ab, innerhalb deren die Einsprecher beim Regierungsstatthalter zu Projektänderungen Stellung nehmen können. Die Modellfluggruppe Panorama Fly als Gesuchstellerin musste zu den Änderungen Hand bieten. Es sind im Wesentlichen eine verkleinerte Flugzone und reduzierte Flugzeiten für laute Modelle mit Benzinmotor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.