Auto erfasst Mäher – Fahrer flüchtig

Aarberg

In der Nacht auf Freitag krachte ein Auto in Aarberg in einen Motormäher. Dieser wurde dabei mehrere Meter weggeschleudert. Der Autofahrer machte sich aus dem Staub.

Ein Auto prallte in der Nacht auf Freitag in einen Motormäher (Symbolbild).

Ein Auto prallte in der Nacht auf Freitag in einen Motormäher (Symbolbild).

(Bild: pkb)

Der Vorfall kam erst am Freitagmorgen ans Licht: im Spins 5 in Aarberg lag ein stark beschädigter Motormäher, rundherum lagen Fahrzeugteile. In der Nacht musste ein Auto mit dem Mäher kollidiert sein. Vom Unfallverursacher fehlte indes jede Spur.

Nach den Angaben der Polizei war der Automobilist oder die Automobilistin von Aspi bei Seedorf her in Richtung Spins unterwegs und geriet von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug erfasste den auf dem Vorplatz eines Gebäudes abgestellten Mäher. Dieser wurde mehrere Meter weggeschleudert und prallte schliesslich in Siloballen.

Die liegen gebliebenen Teile lassen gemäss Polizei darauf schliessen, dass der Unfallverursacher ein silbergraues SUV fuhr. Das Auto dürfte an der Front deutlich sichtbare Schäden aufweisen. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

nik/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt