Zum Hauptinhalt springen

Auto prallt in Strommasten – Lenker schwer verletzt

Ein 31-jähriger Autofahrer hat sich bei einem Selbstunfall schwer verletzt. Sein Fahrzeug prallte in einen Strommasten. Der Beifahrer blieb unverletzt.

Bei einem Selbstunfall im Berner Jura ist am Donnerstagmorgen ein 31-jähriger Autolenker schwer verletzt worden. Der Mann war in La Ferrière von der Strasse abgekommen und prallte in einen Strommasten, bevor das Fahrzeug zum Stillstand kam.

Der schwer verletzte Mann musste zunächst von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden, bevor er per Helikopter ins Spital gebracht werden konnte. Der Beifahrer blieb hingegen unverletzt. Weshalb der Mann von der Strasse abkam, wird von der Kantonspolizei untersucht, wie sie mitteilte.

SDA/ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch