Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer stirbt nach Selbstunfall

In der Nacht auf Samstag ist in Utzigen ein 65-jähriger Mann bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Die Polizei schliesst ein medizinisches Problem nicht aus.

Kurz nach 1 Uhr am Samstag wurde der Kantonspolizei Bern ein Autounfall in Utzigen gemeldet. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Auto auf der Utzigenstrasse in Richtung Boll gefahren, kollidierte dann aus noch zu klärenden Gründen zuerst mit einer Leitplanke auf der gegenüberliegenden Strassenseite und kurz darauf mit geparkten Fahrzeugen.

Ersthelfer und Ambulanz konnten nicht verhindern, dass der 65-jährige Schweizer aus dem Kanton Bern noch an der Unfallstelle verstarb. Wie die Polizei mitteilt, ist nicht auszuschliessen, dass dem Unfall ein medizinisches Problem vorausgegangen war.

Während den Unfallarbeiten wurde die Utzigenstrasse für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Vechigen richtete eine örtliche Umleitung ein. Weitere Ermittlungen zum Unfall sind im Gang.

pd/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch