Zum Hauptinhalt springen

Badmeister mit zwei Brevets

Das Personal der Schwimmbäder Eywald und Stettlen musste zum Wiederholungskurs antraben. Weil es zwischen der Lebensrettungsgesellschaft SRLG und der IG des Badipersonals einen Bruch gab, machen sie die Prüfung beider Verbände.

Üben für den Ernstfall: Unter der Leitung des Instruktors Martin Brotschi wird eine «Patientin» auf dem Rettungsbrett festgeschnallt.
Üben für den Ernstfall: Unter der Leitung des Instruktors Martin Brotschi wird eine «Patientin» auf dem Rettungsbrett festgeschnallt.
Andreas Blatter

Die berüchtigte Eywaldwolke hängt über dem Schwimmbad und lässt die Leute in den nassen Badeanzügen frösteln. Es ist Üben angesagt: Die Angestellten des Schwimmbads Eywald sowie des Hallenbads Stettlen absolvieren einen Wiederholungskurs für das Rettungschwimmerbrevet für Profis. Als Figuranten haben die Leute aus Stettlen eine neunte Klasse mitgebracht. Die Jugendlichen amüsieren sich in den Pausen mit Beachvolley oder wärmen sich in der Sauna auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.