Zum Hauptinhalt springen

Bäche sind schlimmer ­verschmutzt als vermutet

Diesel im Steinhausbach und der Taverna hat zahlreiche Fische getötet. Zuerst gingen die Behörden von einem glimpflichen Ablauf aus.

Auf der Höhe der Chrummatt bei Flamatt lief Diesel in die Taverna und tötete Fische (Symbolbild).
Auf der Höhe der Chrummatt bei Flamatt lief Diesel in die Taverna und tötete Fische (Symbolbild).

Wer am Freitag vor einer Woche durch das Mühletal unterwegs war, dem stieg ein beissender Geruch in die Nase. Die Feuerwehr Wünnewil-Flamatt und die Stützpunktfeuerwehr Düdingen mussten ausrücken, weil auf der Höhe der Chrummatt bei Flamatt Diesel in die Taverna geflossen war.

Als Sofortmassnahme errichtete die Feuerwehr eine Ölsperre und pumpte die Klärgrube einer Privatliegenschaft in Dietisberg aus. Von dort aus war der Diesel erst in den Steinhausbach und dann in die Taverna gelangt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.