Zum Hauptinhalt springen

Beat Gubser (EDU) tritt bei Gemeinderatswahlen an

Der EDU-Politiker Beat Gubser bewirbt sich um einen Sitz in der Berner Stadtregierung.

2012 verpasste er die Wiederwahl in den Berner Stadtrat. Mit seiner Kandidatur für den Berner Gemeinderat will er in erster Linie seien Bekanntheit steigern, um wieder in Stadtrat zurückzukehren (Archivbild).
2012 verpasste er die Wiederwahl in den Berner Stadtrat. Mit seiner Kandidatur für den Berner Gemeinderat will er in erster Linie seien Bekanntheit steigern, um wieder in Stadtrat zurückzukehren (Archivbild).
Walter Pfäffli, Keystone

EDU-Politiker Beat Gubser trete im Herbst zu den Gemeinderatswahlen an, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern, erklärt er in der neusten Ausgabe der Parteizeitung «Standpunkt».

Das eigentliche Ziel sei die Rückkehr in den Stadtrat. Der 48-jährige Gubser gehörte bereits ab 2005 für acht Jahre dem Parlament an. 2012 verpasste er die Wiederwahl.

Nur zwei Wochen später überwies der Stadtrat damals eine Motion, die noch heute regelmässig zitiert wird. Die Motion Gubser verpflichtet die Stadt, spätestens zwei Jahre nach einer Eigenkapitalbildung von 100 Millionen Franken eine moderate Steuersenkung vorzunehmen. Die Motion ist noch nicht erfüllt, die Frist wurde verlängert.

SDA/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch