Zum Hauptinhalt springen

Berner Kantonsarzt bleibt vorerst Bellelay-Interimsdirektor

Der bernische Kantonsarzt Jan von Overbeck bleibt länger als geplant interimistischer Leiter der Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland-Berner Jura.

Der Kantonsarzt Jan von Overbeck bleibt bis Ende 2017 interimistischer Direktor der Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland-Berner Jura.
Der Kantonsarzt Jan von Overbeck bleibt bis Ende 2017 interimistischer Direktor der Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland-Berner Jura.
Stefan Anderegg

Der Kantonsarzt Jan von Overbeck wird die Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland-Berner Jura auch im ersten Jahr nach deren Verselbständigung interimistisch führen. Der Regierungsrat hat das Mandat bis 31. Dezember 2017 verlängert, wie er am Donnerstag mitteilte.

Alle drei psychiatrischen Betriebe des Kantons werden auf 1. Januar 2017 in die Selbständigkeit entlassen.

Die Auslagerung sorgte besonders in der Klinik in Bellelay für Unruhe, weil dort umfassende Sanierungsmassnahmen nötig wurden. Direktor Laslo Pataki trat vor Jahresfrist zurück, an seine Stelle trat Kantonsarzt von Overbeck als Interimsdirektor.

Gründe für die Mandatsverlängerung nannte der Regierungsrat am Donnerstag nicht. Im Communiqué heisst es lediglich, für das Mandat sei ein Arbeitspensum von 60 Prozent vorgesehen. Die operative Leitung des Kantonsarztamts nehme weiterhin von Overbecks Stellvertreterin Linda Nartey wahr.

SDA/nik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch