Zum Hauptinhalt springen

Bernmobil: An der Wendeschlaufe wartet die Ladestation

Plötzlich geht es schnell. Nur anderthalb Jahre nach der Stippvisite des Tosa-Busses aus Genf setzt auch Bernmobil auf den Elektrobus ohne Oberleitung. Er soll von Bern nach Köniz Weiermatt fahren – und lädt die Batterie nach.

Das Vorbild aus Genf: Der Tosa-Bus lädt an den Haltestellen regelmässig die Batterie nach.
Das Vorbild aus Genf: Der Tosa-Bus lädt an den Haltestellen regelmässig die Batterie nach.
zvg

Ungewöhnliches tat sich vor anderthalb Jahren vor dem Bundeshaus. Ein Bus fuhr vor, nahm eine Gruppe National- und Ständeräte für eine Spritztour um die Häuser mit an Bord.

Das leuchtend orange-gelb-rote Fahrzeug fiel nicht allein des bunten Outfits wegen auf. Seine Qualitäten waren vielmehr technischer Natur: Als es startete, störte kein lautes Röhren, störten keine schmutzigen Abgase die Szenerie im Herzen von Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.