Zum Hauptinhalt springen

Claudia Meier lässt das Schwefelbergbad hinter sich

Ein Thuner Unternehmer wird neuer Besitzer des Viersternhotels Schwefelbergbad im Gantrisch. Der Verkauf des Betriebs hat mit dem Lebenslauf von Hoteldirektorin Claudia Meier zu tun: Vor eineinhalb Jahren hatte sie ihr Coming-out als Transsexuelle.

Schwefelbergbad aus der Vogelperspektive. Zum Hotel (Bildmitte) gehört auch viel Land und ein Skilift. Mehr als 40 Jahre lang führte die Familie Meier den Betrieb.
Schwefelbergbad aus der Vogelperspektive. Zum Hotel (Bildmitte) gehört auch viel Land und ein Skilift. Mehr als 40 Jahre lang führte die Familie Meier den Betrieb.
Andreas Blatter

«Das ist das Allerwichtigste für mich», sagt Claudia Meier und lächelt: «Ich durfte verkaufen, ich musste nicht.» In diesen Wochen hat die Hoteldirektorin die Verträge unterschrieben. Das Viersternhaus Schwefelbergbad im Gantrischgebiet ist verkauft. Neuer Besitzer ist der Unternehmer Peter Ammann, der in Hilterfingen die Generalunternehmung Globalbau AG führt. Ammann hat nicht einfach ein Hotel gekauft. Zum Schwefelbergbad gehören auch ein Skilift und ziemlich viel Land.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.