Zum Hauptinhalt springen

«Das Sortenkarussell dreht sich heute immer schneller»

Jürg Maurer vom Inforama Oeschberg ist ein Apfelspezialist.

Herr Maurer, in der Schweiz gibt es um die tausend Apfelsorten. Warum finden wir bei den Grossverteilern höchstens fünf davon?

Gibt es bei den Äpfeln auch Trends?

Was ist eine Clubsorte?

Clubsorten kommen auf den Markt, alte Sorten verschwinden. Warum ist das so?

Wie entstehen neue Sorten?

Könnten dabei allergene Stoffe verschwinden? Immer mehr Menschen leiden an Apfelallergie.

Was empfehlen Sie Allergikern, bis diese Sorten hier erhältlich sind?

Gala steht ja auf der Beliebtheitsskala zuoberst, gefolgt von den Golden.

Aber in den Läden sind meistens nur die beliebtesten Äpfel vorhanden. Alle reden von den guten alten Sorten. Werbung dafür gibt es nicht, und sie sind auch schwer erhältlich.