Zum Hauptinhalt springen

Das Volk will keine Tankstelle

Mit einem überwältigenden Ja zur Initiative «lebendiges Zentrum – ohne Tankstelle» verhindert die Gemeindeversammlung Konolfingen den Bau einer Tankstelle mit Shop. Aber nur, wenn der Kanton einverstanden ist.

Der «Schandfleck» am Kreuzplatz (hinten Mitte) soll neuen Bauten weichen, aber, so will es das Volk, ohne Tankstelle.
Der «Schandfleck» am Kreuzplatz (hinten Mitte) soll neuen Bauten weichen, aber, so will es das Volk, ohne Tankstelle.
Hans Wüthrich

379 von 3714 Stimmberechtigten waren am Donnerstag an der Gemeindeversammlung in Konolfingen. 312 von ihnen sagten Ja zur Gemeindeinitiative «Ein lebendiges Zentrum – ohne Tankstelle». 767 gültige Unterschriften waren dafür zusammengekommen. «Tankstellen gehören nicht ins Zentrum, sondern an den Dorfrand», argumentieren die Initianten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.