Zum Hauptinhalt springen

Demonstranten schmeissen Steine gegen iranische Botschaft in Bern

Nach einer bewilligten Demonstration auf dem Casinoplatz in Bern haben am Freitag mehrere Personen Steine gegen die iranische Botschaft geworfen. Vier Personen wurden nach einer kurzen Flucht vorübergehend festgenommen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

Eine erste bewilligte Demo mit rund 120 Personen fand am Morgen statt. Nach dieser warfen einige Personen Steine gegen die iranische Botschaft. Vier von ihnen konnte die Polizei festnehmen. Am Gebäude entstand kein Schaden.

Eine zweite, ebenfalls bewilligte Kundgebung am Nachmittag verlief ohne Zwischenfälle. Im Nachgang musste die Polizei jedoch rund 20 Teilnehmer mit Gummischrot und Tränengas daran hindern, zur iranischen Botschaft zu gelangen.

Was genau das Anliegen der Demonstranten war, konnte ein Sprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage nicht sagen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch