Zum Hauptinhalt springen

Die Berner Film-WG feiert Jubiläum

Gebündelte Kräfte: Seit einem Jahr arbeiten Filmschaffende, Produktionsfirmen und das Kino Lichtspiel neben- und miteinander im Berner Filmhaus. Ein Rückblick mit den Drahtziehern.

Blicken auf ein Jahr Berner Filmhaus zurück: David Landolf, Stefanie Arnold, Peter Guyer und Markus Heiniger (v.l.) im Kino Lichtspiel.
Blicken auf ein Jahr Berner Filmhaus zurück: David Landolf, Stefanie Arnold, Peter Guyer und Markus Heiniger (v.l.) im Kino Lichtspiel.
Urs Baumann

Peter Guyer, von Ihnen stammte die Idee zu einem Filmhaus Bern. Wie sehr entspricht die heutige Situation Ihrer Vorstellung?Peter Guyer:Meine Idee war es, verschiedene Filmschaffende zusammenzubringen, um Synergien zu nutzen. Jetzt sind das Kino Lichtspiel und verschiedene Produktionsfirmen unter einem Dach vereint. Das eröffnet Möglichkeiten, die es zuvor in Bern nicht gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.