Zum Hauptinhalt springen

Die Richter sind teurer als der Rektor

Ein Schüler erschien mehrmals zu spät und erhielt einen Verweis. Bis vor Verwaltungsgericht focht er die Sanktion an. Erfolglos, dafür wurde es teuer.

Dieser Berufsschüler war der Ansicht, er müsse sich nicht an die Regeln halten. Sein Lehrvertrag war aufgelöst worden. Er besuchte die Berufsfachschule des Detailhandels in Bern aber weiter auf freiwilliger Basis. Im Herbst 2013 erschien er mehrmals zu spät oder gar nicht zum Unterricht – unentschuldigt. Deshalb erteilte ihm der Rektor im Dezember einen schriftlichen Verweis und erhob eine Bearbeitungsgebühr von 50 Franken.

Freiwillig da

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.