Zum Hauptinhalt springen

Die verschollenen Spendengelder von Nez Rouge

2012 hat Nez Rouge den Präsidenten der Sektion Bern suspendiert. Der Vorwurf: Veruntreuung. Zu einem Verfahren allerdings kam es nie.

Geld aus Freiwilligenarbeit: Angeblich wurden rund 10'000 Franken abgezweigt. Zu einem Verfahren kam es nie.
Geld aus Freiwilligenarbeit: Angeblich wurden rund 10'000 Franken abgezweigt. Zu einem Verfahren kam es nie.
Keystone

Für das Gespräch wählt E.* ein Café aus, in dem es viel Platz hat zwischen den Tischen. Ganz hinten in der Ecke setzt er sich, bestellt einen Espresso. «Es ist besser, wenn niemand zuhört», sagt er, grauer Pferdeschwanz, faltiges Gesicht. Vor drei Jahren noch hielt E. das Logo von Nez Rouge in die Kamera des Fotografen – er war Präsident der Berner Sektion. Heute ist er froh, steht nicht mehr sein ganzer Name in der Zeitung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.