Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Doumbia zurück in Bern

Seit Sommer 2010 stürmt und trifft Doumbia für ZSKA Moskau.
Ein Bild von «Lord» Doumbia ziert den Eingang zum Sektor D des Stade de Suisse. Es stammt vom Berner Streetartisten «Raslebol».
Von den Fans wurde er «Lord» genannt. Hier im Schnee mit Gilles Yapi.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.