Zum Hauptinhalt springen

Ein Bett mit Sicht auf die Schafscheid

Am Mittwoch werden die ersten Bewohner in das Alters- und Begegnungszentrum Riffenmatt in Guggisberg einziehen. Am Samstag warf vorab die Bevölkerung einen Blick in die Räume. Ganz alle Kritik ist noch nicht verstummt.

Der moderne Neubau in Riffenmatt wird ab dieser Woche achtzehn pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren beherbergen.
Der moderne Neubau in Riffenmatt wird ab dieser Woche achtzehn pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren beherbergen.
Christian Pfander

Ds Vreneli und Guggisberg: Das sind zwei Namen, die eng zusammengehören. In der ganzen Schweiz ist der Ort durch das alte Volkslied bekannt geworden. Klar, dass Guggisberg auch sein Altersheim nach der viel besungenen jungen Frau benannte.

Doch «ds Vreneli» ist in die Jahre gekommen, ein Um- oder Neubau drängte sich auf. So emotional wie das Lied, so emotional verliefen die Diskussionen bei der Suche nach Lösungen. Und wie im Lied spielte auch das Geld dabei eine Rolle. Der Gemeindeverband Pflege und Betreuung Schwarzenburgerland (PBSL) – ihm gehören die Gemeinden Schwarzenburg, Rüschegg und Guggisberg an – wurde mit den Hausbesitzern des «Vreneli» nicht handelseinig. Schliesslich obsiegte die Idee, im Gemeindeteil Riffenmatt einen Neubau zu realisieren. Der Kostenpunkt: 5,9 Millionen Franken. Ende 2012 stimmten die drei Gemeinden dem Projekt zu, am 29.April 2013 erfolgte der Spatenstich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.