Zum Hauptinhalt springen

Eluveitie lassen die Knochen zittern

Ganz andere Klänge gab es am Mittwoch im Naturhistorischen Museum Bern: Zur Ausstellungseröffnung «Rock Fossils» spielte die Schweizer Metalband Eluveitie.

Video: Claudia Salzmann

Am Mittwochabend weihte die Schweizer Metalband Eluveitie die neue Sonderausstellung «Rock Fossils» im Naturhistorischen Museum mit einem Akustikset ein. Mit dabei waren im Skelettsaal auch 350 Besucher, die im Februar ein Ticket gewonnen haben.

Die Sonderausstellung, die bis am 31. Mai läuft, präsentiert 36 Dinosaurier und andere Fossilien, welche die Namen von Bands oder Sängern aus der Rockszene tragen. So erhält ein noch unbekannte Seeigel-Fossil, welches vom Paläontologen Bernhard Hostettler entdeckt wurde, den Namen der international bekannten Schweizer Metalband Eluveitie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.