Zum Hauptinhalt springen

Erziehungsdirektion stützt Sonderlösung

Die Stadt Bern ist mit einer Sonderlösung für den Unterricht jenischer Kinder vorgeprescht – der Kanton unterstützt aber das Projekt.

Tobias Marti
Keine Schulpflicht im Sommer: Die Kinder der Jenischen müssen im Sommer weiterhin nicht die Schulbank drücken.
Keine Schulpflicht im Sommer: Die Kinder der Jenischen müssen im Sommer weiterhin nicht die Schulbank drücken.
Urs Baumann

Um die Bildung Jenischer zu verbessern, will die Stadt Bern auf das neue Schuljahr spezielle Lernateliers anbieten. Zwei Speziallehrkräfte sollen während der Wintermonate den Fahrenden eine ihren Bedürfnissen angepasste Bildung vermitteln. Während des Sommers, wenn jenische Familien unterwegs sind, sollen die beiden Lehrpersonen mittels Fernkursen unterrichten. Die Stadt lanciert das Projekt, weil die bisherigen Sanktionsmöglichkeiten wie Bussen nicht fruchteten. Trotz Strafmassnahmen schickten einige jenische Eltern ihre Kinder nicht regelmässig in die Schule.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen