Zum Hauptinhalt springen

Es kommt zum Duell zwischen Marti und Neuenschwander

Nun sind noch zwei Kandidaten im Rennen um das Belper Gemeindepräsidium: Benjamin Marti (SVP) und Stefan Neuenschwander (SP).

Benjamin Marti (SVP) wurde mit 1'120 Stimmen zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt.
Benjamin Marti (SVP) wurde mit 1'120 Stimmen zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt.
Andreas Blatter
Stefan Neuenschwander von der SP hat 967 Stimmen bekommen -
Stefan Neuenschwander von der SP hat 967 Stimmen bekommen -
Andreas Blatter
Susanne Grimm von der EVP bildete mit 152 Stimmen das Schlusslicht in der Abstimmung.
Susanne Grimm von der EVP bildete mit 152 Stimmen das Schlusslicht in der Abstimmung.
Andreas Blatter
1 / 5

Grosse Spannung heute Nachmittag im Gemeindehaus Belp. Um 15 Uhr verlas Gemeindepräsident Rudolf Neuenschwander (SP) vor den Parteipräsidenten und den Medien die Resultate der Wahl um das Gemeindepräsidium.

Auf dem ersten Platz landete Benjamin Marti (SVP) mit 1120 Stimmen, auf dem zweiten Platz Stefan Neuenschwander (SP) mit 987 Stimmen. Diese beiden Kandidaten können zum zweiten Wahlgang antreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.