Zum Hauptinhalt springen

Experten helfen gratis flicken

Wer ein kaputtes Gerät besitzt, kann es an zwei Samstagen gemeinsam mit Profis, Kaffee und Kuchen flicken. Das erste Repair-Café findet heute Samstag in der Turnhalle des Progrs statt.

Was es bereits andernorts in der Schweiz und in Deutschland gibt, wird jetzt auch in der Stadt Bern durchgeführt: ein Repair-Café.
Was es bereits andernorts in der Schweiz und in Deutschland gibt, wird jetzt auch in der Stadt Bern durchgeführt: ein Repair-Café.
Raffael Wüthrich/SKS
Die Stiftung Konsumentenschutz als Initiantin möchte mit dem Repair-Café ein Gegengewicht zur Wegwerfmentalität schaffen.
Die Stiftung Konsumentenschutz als Initiantin möchte mit dem Repair-Café ein Gegengewicht zur Wegwerfmentalität schaffen.
Raffael Wüthrich/SKS
Zugegen wird auch eine Buchbinderin sein, wer also ein lädiertes Buch hat, kann es  ins Repair-Café bringen.
Zugegen wird auch eine Buchbinderin sein, wer also ein lädiertes Buch hat, kann es ins Repair-Café bringen.
Raffael Wüthrich/SKS
1 / 7

Was es bereits andernorts in der Schweiz und in Deutschland gibt, wird jetzt auch in der Stadt Bern durchgeführt: ein Repair-Café. Dass Produkte im Lauf der Zeit kaputtgehen, ist bekannt. Dass sie repariert werden können, eher weniger. Die Stiftung Konsumentenschutz als Initiantin möchte mit dem Repair-Café ein Gegengewicht zur Wegwerfmentalität schaffen. An zwei Samstagen, am 26.April und am 24.Mai, jeweils von 10 bis 16 Uhr, können defekte Produkte in die Turnhalle des Progrs gebracht werden, wo sie gemeinsam mit ehrenamtlichen Profis kostenlos repariert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema