Zum Hauptinhalt springen

Feuersbrunst legt Lagerhalle in Schutt und Asche

Ein Flammeninferno versetzte gestern Abend das Dorf in Angst und Schrecken und legte den Verkehr lahm. In einer Lagerhalle, nahe einer Tankstelle, war am Abend Feuer ausgebrochen.

Solange die Brandursache nicht geklärt ist, muss mit der Aufräumarbeit zugewartet werden.
Solange die Brandursache nicht geklärt ist, muss mit der Aufräumarbeit zugewartet werden.
Patric Spahni
Ein Bild der Zerstörung: Die Gewerbehalle an der Burgdorfstrasse in Oberdiessbach  ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt.
Ein Bild der Zerstörung: Die Gewerbehalle an der Burgdorfstrasse in Oberdiessbach ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt.
Patric Spahni
Peter Senn, Leserreporter
1 / 23

Kurz nach 18 Uhr bricht gestern Abend in Oberdiessbach in einer Lagerhalle zwischen Bahngeleisen und Burgdorfstrasse ein Feuer aus, das sich rasch zu einem wahren Inferno mit starker Rauchentwicklung entwickelt. Dutzende Meter schlagen die Flammen über dem Dach der Halle in die Höhe. Immer wieder knallt es aus dem Innern des Flammenmeeres. «In der Halle befinden sich an die dreissig Wohnmobile», weiss Augenzeuge Heinz Steiner. «Die Gasflaschen an den Caravans explodieren nach und nach.» Über dem lichterloh brennenden Gebäude steigt eine tiefschwarze Rauchsäule gen Himmel. Diese ist weit über das ganze Gebiet hin, bis ins Berner Oberland, sichtbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.