Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr musste gefährliche Eiszapfen im Stade de Suisse entfernen

Am Sonntagnachmittag ist die Berufsfeuerwehr Bern zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt: Aus Sicherheitsgründen mussten Eiszapfen am Stadiondach entfernt werden.

Vier Feuerwehrmänner begaben sich gesichert auf das Stadiondach, um die Eiszapfen zu entfernen.
Vier Feuerwehrmänner begaben sich gesichert auf das Stadiondach, um die Eiszapfen zu entfernen.
zvg Berufsfeuerwehr Bern

Die Berufsfeuerwehr Bern wurde am Sonntagnachmittag vom Sicherheitsdienst des Stade de Suisse zu einem ungewöhnlichen Einsatz aufgeboten. Wegen des andauernd kalten Wetters hatten sich am Stadiondach Eiszapfen gebildet, die vor dem anstehenden Spiel YB - Servette aus Sicherheitsgründen entfernt werden mussten.

Gut gesichert auf dem Stadiondach

Vier Angehörige der Berufsfeuerwehr Bern begaben sich daraufhin gut gesichert auf das Stadiondach. Mittels eigens dafür angefertigten behelfsmässigen Werkzeugen konnten die Eiszapfen vom Dach gelöst und somit die Sicherheit im Stadion gewährleistet werden, wie die Berufsfeuerwehr Bern am Sonttagnachmittag berichtete.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch