Zum Hauptinhalt springen

Florian Ast und Gölä spenden 22'500 Franken für kranke Kinder

Florian Ast und Gölä zeigen ein Herz für Kinder: Die beiden Mundartmusiker haben seit letztem Mai mit ihrer Ballade «Wenn ig jung muess stärbe» fleissig Geld für die Stiftung «Batzebär» der Berner Kinderkliniken gesammelt.

Als sich Gölä und Florian Ast 2011 trafen, um gemeinsam Songs zu schreiben, haben schon bei der ersten Session die Funken gesprüht. Dabei ist die Ballade «Wenn ig jung muess stärbe» entstanden. Spontan haben sich die beiden Musiker entschieden, alle Einnahmen dieses Songs an die Aktion «Batzebär» der Kinderkliniken Bern zu spenden. Am Dienstag wurde das Geld im Berner Inselspital übergeben. Während die zwei Berner Musiker am Dienstag in Bern den Scheck unterzeichneten, sagte Gölä zu Florian Ast: «Da haben wir etwas Gutes zusammen gemacht».

Song nur auf persönlichen Homepages

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.