Zum Hauptinhalt springen

Frau nach Steinwürfen von Autobahnbrücke verhaftet

Am Mittwochabend hat die Polizei bei Mühleberg eine Frau festgenommen, die Steine von einer Autobahnbrücke geworfen hat. Mehrere Autos wurden beschädigt.

Am Mittwochabend nach 20.00 Uhr gingen bei der Kantonspolizei Bern mehrere Meldungen ein, wonach eine Person von der Autobahnüberführung Wehrstrasse bei Mühleberg Steine auf die Autobahn A1 werfe. Dank Hinweisen konnte bei der Einmündung Wehr-/Murtenstrasse eine Frau festgenommen werden, wie es in einer Mitteilung der Polizei vom Donnerstagabend heisst.

Die 21-Jährige ist geständig, mehrere Steine auf die Autobahn geworfen zu haben. Sie wird sich vor der Justiz zu verantworten haben. Die teils faustgrossen Steine konnten durch die Polizei von den Fahrbahnen entfernt werden. Mehrere Autos waren beschädigt worden. Verletzte wurde niemand.

Zur Klärung der genauen Umstände, sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen: 031 634 41 11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch