Zum Hauptinhalt springen

Gault Millau – das sind die besten Restaurants im Kanton

Im Kanton Bern gibt es 92 Punkterestaurants, drei davon mit 18 Punkten. Nebst Nik Gygax in Thörigen und Robert Speth mit seiner Chesery in Gstaad hat ein dritter Koch es in diese Liga geschafft.

18 Punkte: Martin Göschel steigt um einen Punkt auf. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
18 Punkte: Martin Göschel steigt um einen Punkt auf. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
zvg
18 Punkte: Koch Nik Gygax erhält für sein Restaurant Löwen in Thörigen 18-Gault-Millau-Punkte.
18 Punkte: Koch Nik Gygax erhält für sein Restaurant Löwen in Thörigen 18-Gault-Millau-Punkte.
Walter Pfäffli
15 Punkte: Das Restaurant Chez Meyer's im Hotel Regina in Wengen bleibt bei seinen 15 Punkten.
15 Punkte: Das Restaurant Chez Meyer's im Hotel Regina in Wengen bleibt bei seinen 15 Punkten.
zvg
1 / 30

Während viele der 92 Berner Restaurants ihre Punkte halten können, erreicht Martin ­Göschel vom Restaurant Sommet im Luxushotel The Alpina 18 Punkte. Letztes Jahr stieg er mit 17 Punkten ein. Göschel strebe mehr nach Perfektion als nach neuen Reizen, schreibt «Gault Millau». «Pinzettenzauber vom Feinsten, hochklassige Interpretationen und grosses Kino», heisst es weiter. Damit gehört er wie Nik Gygax in Thörigen und Robert Speth mit dem Restaurant Chesery in Gstaad zu den besten ­Köchen des Kantons.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.