Zum Hauptinhalt springen

Gelateria di Berna eröffnet Filiale beim Zürcher HB

Der Hype der Gelateria di Berna hält an: Nach der Expansion in der Hauptstadt mit vier Geschäften wird 2020 in Zürich eine zweite Filiale eröffnet.

Ab 2020 gibts beim Zürcher HB eine neue Gelateria di Berna.
Ab 2020 gibts beim Zürcher HB eine neue Gelateria di Berna.
Tanja Kammermann
Es ist bereits der zweite Ableger des Erfolgsunternehmens in Zürich. Im Mai 2017 wurde am Brupbacherplatz eine Gelateria di Berna eröffnet.
Es ist bereits der zweite Ableger des Erfolgsunternehmens in Zürich. Im Mai 2017 wurde am Brupbacherplatz eine Gelateria di Berna eröffnet.
Keystone
Nummer vier folgte 2016 im Mattenhofquartier (Symbolbild).
Nummer vier folgte 2016 im Mattenhofquartier (Symbolbild).
Tanja Kammermann
1 / 7

Bei diesen heissen Temperaturen träumt so mancher im stickigen Büro vom Feierabend am Wasser und vorzugsweise einem Gelato in der Hand. Während man sich, als Pendler in Bern angekommen, erst in die Länggasse, den Breitsch, das Marzili oder den Mattenhof begeben muss, um an Berns beliebteste Glace zu kommen, können sich die Zürcher Pendler freuen: 2020 eröffnet das Erfolgsunternehmen an der Zollstrasse beim HB eine neue Filiale, wie der «Blick» am Donnerstag schreibt.

Nach der Expansion in Bern wagten die Inhaber der Gelateria di Berna den Schritt nach Zürich und verkaufen seit Mai 2017 am Brupbacherplatz ihre speziellen Glace-Kreationen. Obwohl die Filiale im Februar 2018 einem Vandalenakt von sogenannten Gentrifizierungsgegnern zum Opfer fiel und komplett versprayt wurde, scheint sich die Gelateria auch in Zürich grosser Beliebtheit zu erfreuen.

Aktuell ist die Glace wegen der andauernden Hitzewelle jedoch so beliebt, dass einige Sorten gar auszugehen drohen, wie der «Blick» weiter schreibt. So ist offenbar die Geschmacksrichtung Bourbon-Vanille der absolute Spitzenreiter. Wer diese Sorte zu seinem Lieblingseis zählt, sollte sich also nach Feierabend sputen und sich in eine der endlos langen Schlangen vor den mittlerweile sechs Filialen – derzeit gibt es im Weyerli einen Pop-up-Store – einreihen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch