Zum Hauptinhalt springen

Göttlicher Lärm auf dem Münsterplatz

Vom Schöpfungskitsch ins kunstvolle Chaos: Gestern Abend ist das Musikfestival Bern sinnfällig eröffnet worden.

Geheimnisvolle Choreografie: Treichler und Trommler gestern Abend auf dem Münsterplatz.

Eine Sekte? Oder findet die Fasnacht neuerdings im September statt? Wer nichts vom Musikfestival wusste, konnte gestern gegen 21.30 Uhr arg ins Grübeln geraten. Zu Dutzenden liefen sie über den Münsterplatz und durch die anliegenden Gassen – Kinder und Erwachsene, mit Trommeln, Büchsen und Treicheln, wie Klangpartikel nach dem grossen Knall, der Laune des Zufalls unterworfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.